Pädagogik

Vorbild und Nachahmung

Es liegt in der Natur des Kindes mit bedingungslosem Vertrauen dem Vorbild des Erwachsenen zu folgen. Seine Nachahmung erschöpft sich jedoch nicht nur in der Kopie der Handlungen, sondern in der Nachahmungstätigkeit drückt sich gleichzeitig freudiges Mitgehen mit den Aktivitäten des Erwachsenen aus, ein Sich-Identifizieren mit dem Vorbild. Deshalb sind die Qualität der Handlungen, die Freude an der Welt und am Dasein, ethische Werte und andere Dinge, die der Erwachsene vorlebt, ganz besonders wichtig für das Kind.


Ausbildung der Sinne

Im Kinderhaus wird der Ausbildung der kindlichen Sinne ein besonderer Stellenwert beigemessen. Denn über die Sinne treten das Kind und seine Umwelt, aus Dingen und anderen Lebewesen, in Kontakt zu einander. Besonders deutlich wird das beim Tastsinn. Das Ergreifen fördert das Begreifen. Das Begreifen schafft Beziehung.